Warum soll ich in ein Weltportfolio investieren?

​​​​Ganz einfach: damit Du viele Anfängerfehler, wie die wilde Auswahl von Einzelaktien, grad von vorneherein vermeidest.

Im Gegensatz zu vielen "Mit dieser Aktie werden Sie steinreich!"-Beiträgen im Netz ist das Konzept des Weltportfolios sehr gut wissenschaftlich belegt.

So minimierst Du Dein Verlustrisiko und wirst langfristig eine schöne Performance Deines Depots sehen. Daher ist das Weltportfolio sehr gut für Privatanleger geeignet - vor allem wenn Du nicht allzu viel Zeit in den Vermögensaufbau stecken kannst oder willst.

 

Was ist ein Weltportfolio?

 

 

  • ein breit gestreutes Investment-Portfolio über verschiedene Anlageklassen hinweg, also z.B. Aktien, Obligationen, Rohstoffe und Immobilien

  • Das Ziel ist eine optimierte Rendite für ein vorab definieres Risikoniveau

  • Der "buy and hold" Ansatz wird verfolgt, also kein hektisches Handeln von Trendaktien, sondern ein beständiges Investieren

  • Die Umsetzung der verschiedenen Anlageklassen erfolgt hauptsächlich mit ETF, also börsengehandelten Indexfonds.

Bekannt geworden im deutschsprachigen Raum ist das Weltportfolio durch den Vermögensverwalter und Finanzexperten Gerd Kommer (Buchtipp hier).

Die Zusammenstellung eines ETF-Portfolios kann entweder über einen Robo-Advisor oder manuell erfolgen. Weiterhin kann man sehr schön über einen monatlichen Sparplan ein Weltportfolio aufbauen. 

 

Gerne bin ich Dir als unabhängiger Finanzplaner bei der Konzeption Deines individuellen Weltportfolios behilftlich und erkläre Dir alles Wesentliche.

Schreibe mir einfach hier.

Hier kannst Du Dir den Robo Advisor von Gerd Kommer Kapital anschauen.

Photo by MayoFi on Unsplash

Photo by MayoFi on Unsplash