• Finanz-Uhu

Zinserträge auf Kryptos, Made in Switzerland

Das SmartYield-Programm von SwissBorg macht es möglich


Kryptowährungen halten und dabei Zinsen verdienen, genau das bietet die Plattform SwissBorg. Dabei ist der Einstieg sehr einfach und man kann bereits mit kleinem Einsatz Rendite erzielen. Ich zeige Dir im folgenden Blogartikel auf, wie das geht:


Wer oder was ist SwissBorg?


SwissBorg hat ein vertrauenswürdiges und für jedermann zugängliches Vermögensverwaltungs-Ökosystem auf Basis der Blockchain-Technologie aufgebaut. Von der Rechtsform her ist SwissBorg ist eine Schweizer AG mit Sitz in Lausanne am Genfersee, diverse Tochtergesellschaften agieren in Grossbritannien, Kanada, Japan und Estland.



Gegründet in 2017, hat sich SwissBorg inzwischen weltweit recht gut etabliert, spannend ist der Fokus auf die Community, welche nach Eigendarstellung der Macher zentral für die Weiterentwicklung des Projekts ist.

Herzstück des SwissBorg-Ökosystems ist dabei der hauseigene SwissBorg (CHSB)-Token, ein Multi-Utility-Token, der auf der Ethereum-Blockchain basiert (ganz offiziell ist der Token nach den FINMA-Richtlinien als Utility-Token qualifiziert - die FINMA ist die eidg. Finanzmarktaufsicht).


Warum ist das wichtig? Nun, der Besitz von SwissBorg-Token wird honoriert, so erhält man diverse Vorteile und kann, gut schweizerisch, in zentralen Fragen mit abstimmen, wohin die Projekt-Reise mit SwissBorg gehen soll. Dabei sei der Vollständkeit halber noch erwähnt, dass ab dem Community-Premium Status neben dem höheren Zins auch die Handelsgebühren tiefer sind.


Wieviel Zinsen kann man bei SwissBorg erhalten und woher kommt er Ertrag?


Swissborg, Finanz-Uhu, Finanzblog, Schweiz, Yield Farming
Kryptos mit Smart Yield bzw. Zinsen bei SwissBorg

Man sieht auf den ersten Blick dass Community und Premium-Accounts mehr Ertrag abwerfen: während Standard-User sich bspw. mit 4% auf USDC zufrieden geben müssen, kann man als Community-Premium User bereits 6% Zins kassieren! (Ja, dieser Zins war auch schon höher, gewisse Schwankungen gehören hier zum Alltag).

Dennoch, im Vergleich zu anderen Zins-Alternativen, vor allem den in heutigen Zeiten völlig sinnfreien Sparkonti lohnt sich ein näherer Blick.


SwissBorg, Finanzblog, Schweiz, CHSB, Finanz-Uhu
Konditionen Community Premium

Voraussetzung für den Community Premium Status ist der Kauf und das Halten von 2'000 SwissBorg (CHSB), welche für ein Jahr zinslos weggesperrt werden (lock-in). Sobald das geschehen ist, erhält man mehr Zinsen, täglich gutgeschrieben und transparent ausgewiesen. Gleichzeitig sinken die Handelsgebühren für Währungs-wechsel von Euro oder CHF in Kryptowährungen auf 0.75%.


Interessant für mich sind die höheren Erträge auf Stablecoins wie USDC, da man hier mehr Zins mit weniger Schwankungsbreite (Volatilität) erziehen kann - Anlegerherz was willst Du mehr.




Was ist der Stablecoin USD Coin? Siehe hierzu die Grafik von CoinBase:


USDC, SwissBorg, Finanzblog, Finanz-Uhu, Schweiz
Übersicht USDC Quelle: CoinBase

Der USDC wurde vom CENTRE-Konsortium entwickelt, dahinter stehen die Kryptobörse Coinbase und das von Goldman Sachs finanzierte Fintech Circle. Der USDC-Stablecoin ist dabei an den US-Dollar gebunden und im Verhältnis 1:1 hinterlegt, wodurch seine Preisstabilität sichergestellt wird. Versorgung und Reserven werden von regulierten Finanzinstituten verwaltet. Grant Thornton, eines der weltweit grössten Wirtschaftsprüfungsunternehmen, ist für den USDC-Audit verantwortlich - daher bin ich derzeit ein grosser Fan vom USDC :)


Woher kommt der Ertrag?


Vereinfacht ausgedrückt nutzt Swissborg das Yield Farming und dabei konkret das Liquidity Mining, also das Bereitstellen von Liquidität im Krypto-Markt. Denn um den dezentralen Handel mit Kryptowährungen aufrecht zu erhalten, müssen jederzeit genug Coins zum Handel verfügbar sein - ähnlich wie im Devisenmarkt muss 24/7 ein Kauf und Verkauf möglich sein. Im Devisenmarkt tun dies die Banken und liefern genug Euros, Kronen und Franken, ensprechend braucht es Pendants im Kryptomarkt.

Nur ist eben Yield Farming recht komplex, technisch und zeitlich anspruchsvoll und leider tummeln sich in diesem jungen Markt auch Betrüger.

Daher scannt SwissBorg mit Hilfe von Algorithmen den Markt und investiert in sichere Deals. So lassen sich drei grosse Probleme minimieren:


- Grosse Volatilität am Markt

- Angriffe durch Hacker

- Hohe Netzwerkgebühren (gas fees)


Die Investition in das SmartYield Programm von SwissBorg kostet Dich wiederum keine Gebühren und ist daher eine tolle Gelegenheit, einen attraktiven Zins bei guter Sicherheit zu erhalten.


Super! Wie kann ich mich anmelden?


Um die Wealth App zu nutzen und vollen Zugang zu allen ihren Funktionen zu erhalten, musst Du den Know Your Customer-Registrierungsprozess abschliessen. Man muss seine Ausweispapiere hochladen und einige Sicherheitsfragen beantworten. Die Teilnahme mit Wohnsitz in der Schweiz, Deutschland oder Österreich ist problemlos möglich, eine Übersicht aller Länder findest Du hier.


Die Sicherheitsfragen lauten:

  • Verfügen Sie über Investitionserfahrung?

  • Besitzen Sie bereits Kryptos?

  • Woher kommt Ihr derzeitiges Einkommens?

  • Woher stammt Ihre Investition?

Auch wenn der SwissBorg-Anmelde- und Verifizierungsprozess etwas umständlich erscheint, aus Sicht der aktuellen Bestimmungen gegen Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung ist er sehr gut. Denn von regulatorischer Seite droht dem noch jungen Krypto-Markt meiner Meinung nach die grösste Gefahr - es wird also Zeit sich den Terms of Trade der globalen Finanzmärkte zu unterstellen.


Finanz-Uhu, ist das wirklich sicher?


Nun, man gibt sich in Lausanne wirklich Mühe: SwissBorg hat sich für Curv entschieden, das ist ein neuer Standard für die Sicherheit digitaler Vermögenswerte, der den Schutz, die sofortige Liquidität und die vollständige Kontrolle bieten will. Curv ist eine weltweit agierende Sicherheitsplattform für digitale Vermögenswerte und bietet einen sicheren, flexiblen und skalierbaren Weg, um Transaktionen zu signieren. So kann man jedes digitale Asset auf jeder Blockchain oder jedem Ledger verwalten! Das Unternehmen Curv ist zudem, meines Wissens, derzeit der einzige Cloud-basierte MPC-Wallet-Anbieter für digitale Vermögenswerte und der erste seiner Art, der die SOC2 Typ II Zertifizierung erhalten hat.

Mit Hilfe der MPC-Technologie, oder Multi-Party-Computation werden gemeinsam mathematische Berechnungen durchgeführt, ohne dass eine Partei jemals ihr "Geheimnis" an andere weitergibt. Curv hat Pionierarbeit bei der Verwendung von MPC-Protokollen geleistet, um verteilte Shares zu erstellen. (Daten, die in mehrere kodierte Teile aufgeteilt sind, werden als Shares bezeichnet). Curvs unabhängige Shares berechnen gemeinsam einen öffentlichen Schlüssel und eine Wallet-Adresse, die verwendet werden können, um digitale Assets zu hinterlegen - ohne jemals einen privaten Schlüssel zu erstellen oder einer anderen Partei ihre shares zu offenbaren. Alles klar? :)

Beruhigend kommt hinzu, dass die Köpfe hinter SwissBorg keine Quereinsteiger oder Glücksritter sind: Gründer und CEO Cyrus Fazel hat bereits Karrieresteps, u.a. bei Julius Bär und einem Genfer Hedgefonds hinter sich. Co-Founder und CSO Anthony Lesoismier-Geniaux hat ebenfalls einen Banking-Background mit Erfahrung in Derivaten und Fonds in der Schweizer Finanzbranche.


Nur zwei kleine Mankos möchte ich aufzählen: Leider gibt es SwissBorg bisher nur als App, es ist noch keine Desktop-Version in Sicht (vorbildlich löst dies BitPanda aus Wien) Daher löst der Gedanke an Diebstahl oder Verlust von meinem Handy doch einige Schweissperlen bei mir aus, auch wenn der Wiederherstellungs-prozess laut SwissBorg einfach und sicher ist. Vous écoutez, chers amis lausannois? ;)


Einzahlungen sind per Überweisung möglich, dezeit wird keine Kreditkarten-Einzahlung angeboten.


Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt: ja, es gibt andere Plattformen wo ggf. ein höherer Zins möglich ist. Das Konzept von dezentralisierten Finanzen, kurz DeFi, ist noch recht jung und sicher wird es in den nächsten Jahren eine Konsolidierung geben.

Für Einsteiger in den Kryptomarkt, welche weder Lust noch Zeit haben selbstständig einer Rendite-Jagd auf diversen DeFi-Plattformen nachzugehen, bietet SwissBorg ein tolles Gesamtpaket aus gutem Zins, einfacher Benutzerführung und Sicherheit.


SwissBorg, Schweiz, USDC, Finanz-Uhu, Finanzblog

Möchtest Du ebenfalls einen Zinsertrag auf Deine Kryptos? Du kannst derzeit auf den USDC Stablecoin ohne Zutun 4% Zins erwirtschaften, oder sichere Dir grad das Community-Premium Level, dann gibt es dezeit 6% auf den USDC. Hier* geht es zum Download und zur Anmeldung. Oder klicke einfach auf das Logo - für die Anmeldung gibt es als Goodie bis zu 100 Euro in CHSB-Token geschenkt! (Mindestinvestition: 50 Euro).


Herzlich, Dein Finanz-Uhu


-----


Disclaimer: die Investition in Kryptowährungen ist immer mit hohen Risiken verbunden. Ein Totalverlust des Investments ist möglich, theoretisch auch bei Stablecoins. Der Artikel ist rein informativ und keine Finanzberatung. Ich übernehme keine Haftung für enstandene Verluste.

107 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen