• Finanz-Uhu

Blockchain griffig erklärt - "Mysterium Blockchain" von Wolfgang Dirnberger


Blockchain, Bitcoin, Dirnberger, Rezension, Finanzblog, Finanuhu, Schweiz
Schlaue Ferienlektüre: Mysterium Blockchain

Der Österreicher Wolfgang Dirnberger ist Krypto-Pionier und Unternehmer im Zuger Crypto Valley. Seit 2014 beschäftigt er sich intensiv mit der Blockchain-Technologie und man bemerkt beim Lesen seine jahrelange Erfahrung im Bereich Aus- und Weiterbildung: selten wurde die eher komplexe Blockchain-Technologie so schön und griffig anhand von Bananen(!) erklärt.


Dabei spannt der Autor einen weiten Bogen von der antiken Geldgeschichte bis hin zu den bahnbrechenden Erfindungen der Neuzeit wie dem Automobil. Sinnige Analogie: wie bei den Krypto-Skeptikern von heute wurde auch das Patent „Motorwagen 1“ von Carl Benz Ende des 19. Jahrhundert anfangs verlacht und als Unsinn abgetan – damals wie heute mit einer seltsamen Mischung aus fehlendem technischen Sachverstand und bräsiger Arroganz.

Denn möglicherweise, und davon ist der Autor überzeugt, ist die Blockchain (nicht Bitcoin) eine der grössten Erfindungen und hat das Potenzial unsere Gesellschaft nachhaltig zu verändern:


"Blockchain-Technologie ist eine Art Buchhaltungssystem und Informationssystem mit eingebautem Konsensus, ohne Mittelsfrau/mann, ohne vermittelnde Institution, sei es ein Herrscher, ein Staat, eine Bank, ein Notar, was auch immer. Das erste Mal nach hunderten, besser tausenden von Jahren Zivilisation können Menschen, die sich nie zuvor begegnet sind, vertrauensvoll miteinander kommunizieren und Geschäfte machen."

Die Blockchain könne ein „Grundbuch für alles“ werden, da theoretisch und technisch bereits möglich, jedes Gut tokenisiert und nahezu fälschungssicher gespeichert werden kann:


„Die Erfindung der Blockchain-Technologie, dieser Vertrauensmaschine […], wird ähnliche Auswirkungen haben wie die Erfindung der ersten Geldsysteme der Naturvölker oder die Ausbreitung des Buchdrucks.“

Das ist natürlich eine sehr visionäre Haltung, der Autor behauptet aber nicht nur, sondern argumentiert sachlich und verweist auf die zahlreichen Schwachstellen unseres Geldsystems, ohne besserwisserisch zu wirken.

Neben einer anschaulichen und ausführlichen Erklärung der technologischen Seite von Blockchain beschreibt Wolfgang Dirnberger auch die Vielzahl der praktischen Anwendungsfelder von Token. Im Bereich Banking und Finance finden sich hier naturgemäss die zukünftigen schnellen und günstigen Bezahlsysteme, Crowd-Funding- Formate und natürlich InsurTech, wo Smart Contracts als dezentrale und automatisierte Prozesse die Versicherungspolicen der Zukunft darstellen werden.

Und quasi als Beweis dass hier keine Luftschlösser gebaut werden folgt eine Aufzählung von „Big Names and Blockchain“: von der Allianz bis hin zu Walmart sind hunderte von namhaften Unternehmen vertreten, die mindestens Pilotprojekte auf der Blockchain betreiben oder finanzieren.


Die im ganzen Buch praktizierte direkte Ansprache des Lesers ist sicher Geschmacksfrage, hier werden sich die Geister scheiden. Didaktisch ist das Ganze aber hilfreich, der Autor sitzt angenehmerweise nicht im Elfenbeinturm und belehrt den Leser, sondern skizziert eine interessante Vision der digitalen Ökonomie mit vielen Beispielen und einer Prise sympatischem Humor.

Im letzten Teil der Buches gibt der Autor auch ganz praktische Hinweise wie man eine grössere finanzielle Unabhängigkeit erreichen kann (dazu auch hier über Zinserträge aus Kryptowährungen).


Schon fast frugalistisch wird der Verzicht auf unnötige Dinge wie Junk-Food oder Wasser in Plastikflaschen empfohlen, das dabei gesparte Geld in Kryptos zu investieren kann durchaus ein Weg sein hier ein Investment aufzubauen - allemal besser als zu jammern, dass kein Geld zum Investieren übrig sei.


Zusammenfassend darf man als Erkenntnisgewinn festhalten, dass die Massenadoption von Kryptowährungen bzw. Blockchain wohl nur noch eine Frage der Zeit ist. Wer sich ersthaft mit Geldfragen auseinandersetzen möchte, dem sei dieses tiefgründige Buch wärmstens empfohlen. Fernab von "Ich mache Dich reich in drei Tagen" beschreibt der Autor die Zukunftsvision einer Welt "auf Blockchain", welche nicht nur den grossen Konzernen, sondern tatsächlich jedem und jeder dienlich sein kann. Die Zukunft wird spannend und Blockchain ist mit Sicherheit ein Teil davon.


Dein Finanz-Uhu


Bewertung: 5 von 5 Sternen.


Hier geht zum Buch*


Wolfgang Dirnberger (2021), Mysterium Blockchain.

Carl Ueberreuter Verlag GmbH, Wien,

ISBN 978-3-8000-7770-0







*affiliate link - Du zahlst nicht mehr, hilfst aber dem Uhu beim Blog-Nestbau :)

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen